Dieses Bild zeigt Verpackungsmüll, Plastikabfälle

Lehrstuhl für Abfallwirtschaft und Abluft

Unser Team unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Martin Kranert befasst sich in Forschung und Lehre mit den Themen Kreislaufwirtschaft, Ressourcenschutz, Klimaschutz, Regenerativer Energie, Abfallwirtschaft und Abfalltechnik, Stoffstrommanagement, Lebensmittelabfälle und Emissionen aus Abfallbehandlungsanlagen.

Der Schutz der Ressourcen und des Klimas sind wesentliche Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Entwicklung. Vor diesem Hintergrund widmen wir uns am Lehrstuhl für Abfallwirtschaft und Abluft in Forschung und Lehre der ganzheitlichen Betrachtung von Stoffströmen im Sinne der Kreislaufwirtschaft. Im Zentrum steht die Vermeidung von Abfällen, die Erforschung von Verfahren und Prozessen zur Behandlung von Abfällen, deren Nutzung als Sekundärrohstoff- und Energiequelle, die umweltgerechte Deponierung der Reste bis hin zu den entstehenden Emissionen.

Die Forschung und Lehre erfolgt durch ein interdisziplinär und international ausgerichtetes Team. Der Lehrstuhl ist an mehreren nationalen und internationalen Verbundforschungsvorhaben, teilweise auch als Koordinator, beteiligt.

Forschung

  • Modellierung, Simulation und Bewertung abfallwirtschaftlicher Systeme und Konzepte sowie Potenzialabschätzungen unter Einbeziehung des Ressourcenmanagements und von Klimaschutzaspekten
  • Biotechnische Verfahren zur Abfallbehandlung (Kompostierung, Vergärung)
  • Untersuchung und Bewertung dezentraler Entsorgungssysteme zur kombinierten Abwasser- und Abfallbehandlung mit Energiegewinnung
  • Infrastrukturentwicklung in Megacities von morgen, besonders in Entwicklungs- und Schwellenländern
  • Untersuchungen zu Nahrungsmittelabfällen und Entwicklung von Strategien zu deren Vermeidung
  • Lasergestützte berührungslose Messverfahren zur Ermittlung flächiger Methanemissionen und modellgestützte
    Frachtenbetrachtungen
  • Stabilisierung von Deponien durch In-Situ-Aerobisierung
  • Analytik von Abfällen und Abluft
  • Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlammaschen mittels thermo-chemischer Verfahren

Arbeitsbereiche

Kongresse, Tagungen und Veranstaltungen

Der Lehrstuhl Abfallwirtschaft und Abluft veranstaltet mit verschiedenen Institutionen und Auftraggebern wissenschaftliche Veranstaltungen zu Themen wie Kreislaufwirtschaft, Deponie, Abfallwirtschaft, Ressoureneffizienz, Ressourcenschutz, Kompostierung, Vergärung, Biogas, Elektro- und Elektronikrecycling auf nationaler und internationaler Ebene.

Herr Prof. Dr.-Ing. Martin Kranert hat die wissenschaftliche Leitung u.a. beim Bioabfallforum BW, beim Deponieforum BW, bei den Deutsch-Türkischen Abfallwirtschaftstagen sowie beim Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress (Teil Kreislaufwirtschaft).

Lehrbuch

"Einführung in die Kreislaufwirtschaft", Hrsg. Martin Kranert

Inhalt:

Abfallrecht • Ressourcen- und Klimaschutz durch Kreislaufwirtschaft • Abfallmenge und -zusammensetzung • Abfallvermeidung • Sammlung und Transport • Aufbereitung fester Abfallstoffe • Verwertung von Altprodukten (inkl. Ersatzbrennstoffen und Elektornik-Altgeräten) und Altstoffen • Biologische Verfahren • Themische Verfahren • Deponie • Gefährliche Abfälle und Altlasten • Abfallwirtschaftliche Planung und Abfallwirtschaftskonzepte • Umweltmanagement und innerbetriebliche Abfallwirtschaft • Stoffstrommanagement und Ökobilanzen  

Kooperationen

Der Lehrstuhl verfügt über vielfältige Kontakte und Kooperationen mit Forschungseinrichtungen im In- und Ausland, öffentlich-rechtlichen Entscheidungsträgern, der Wirtschaft und Ministerien. Durch die Mitarbeit in Normungsausschüssen, Fachgremien, Expertenkommissionen und Kompetenznetzwerken (z. B. Kompetenzzentrum KURS) werden die wissenschaftlichen Erkenntnisse in die Praxis getragen.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Mörk
 

Carmen Mörk

Sekretariat (Lst "Abfallwirtschaft und Abluft")

 

Lehrstuhl für Abfallwirtschaft und Abluft

Bandtäle 2, Stuttgart